25.04.2013

Projekt Cupcakes die Erste

Hallo ihr Lieben :)

Da eine meine liebsten Freundinnen heut Geburtstag hat, hab ich mir überlegt, womit ich ihr eine kleine Freude machen kann. Nur etwas gekauftes find ich immer doof & da hab ich im Internet einfach mal nach ein paar schönen Rezepten gesucht. Auf dem Blog von Michele hab ich dann ein tolles Cupcake 
Rezept gefunden - yummmiii :) Ihr Blog gefällt mir echt gut. Schaut doch auch mal bei ihr vorbei: 

 www.lililotta.blogspot.de

Schnell zum Supermarkt gefahren, alles eingekauft und los gings:



Was du benötigst für...

...die Muffins:

100 g Butter
110 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
 250 g Mehl
 1 Päckchen Backpulver
4 EL Milch
einen guten Schuss Eierlikör
 2 Packungen Yogurette (eine für den Teig, eine zum Dekorieren)
 
Mein Tipp:
Ich habe in den Teig zusätlich noch ein paar Stückchen geriebenen Apfel gegeben. Das sieht man später nicht, aber der Teig wird dadurch schön saftig!

...für das Topping
1 Becher Sahne
etwas Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
frische oder TK-Früchte (bei mir waren es ca. 200 Gramm) 
 
Wie es Funktioniert:
 
Zucker, Eier und Butter schaumig schlagen.
Nun Mehl und Backpulver hinzufügen, danach die Milch und den Eierlikör zu dem Teig.
Das ganze sollte einen glatten Teig ergeben, den man gut in die Förmchen füllen kann. Zum Schluss noch den geriebenen Apfel und die klein geschnittenen Yogurettenstückchen unterheben.



Den Teig in die Förmchen füllen und bei 180° Heißluft für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben.












    





Während die Muffins abkühlen, könnt ihr anfangen, das Topping vorzubereiten.
Dazu schlagt ihr die Sahne nicht ganz steif und püriert die  Früchte. Die Früchte streicht ihr dann durch ein Sieb in die Sahne, damit es später keine störenden Kerne in dem Topping gibt. Den Sahne-Fruchtmix mixt ihr dann mit dem Zucker und Sahnesteif und schlagt es zu einer festen Sahne.

Das ganze füllt ihr dann in einen Spritzbeutel und gebt es auf die dann erkalteten Muffins. Meine sehen so noch sehr gewöhnungsbedürftig aus, aber die Verzierung kommt ja noch :)



Tipp:
Wer so wie ich keinen Spritzbeutel zur Hand hat, nimmt einfach eine Frischhaltetüte, füllt die Sahnemischung hinein und schneidet unten eine kleine Öffnung hinein.
Funktioniert genauso gut :)



Um das Topping noch zu verzieren, habe ich genauso wie Michele von www.lililotta.blogspot.de meine eigene Schokoverzierung gezaubert. Die Idee fand ich so zuckersüß, die musste ich unbedingt ausprobieren.
Dazu einfach beliebige Schoki im Wasserbad schmelzen, in einen Spritzbeutel füllen und auf einem Backbleck malen. Nicht vergessen Backpapier unterzulegen - dadurch lässt sich die Schokolade später ganz einfach wieder abziehen und man muss später weniger sauber machen :D


Nun einfach die andere Packung Yogurette klein schneiden & mit den Schokoschmetterlinge auf die Fruchtsahne platzieren. Man kann natürlich auch andere Verzierungen nehmen wie Streußel, Smarties etc. oder man lässt die Sahne einfach so :Da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Was haltet ihr von meinen ersten Cupcakes ?




Kommentare:

Michéle Lililotta hat gesagt…

...die sehen super aus! Wenn du das Backpapier für die Schmetterling in ein aufgeschlagenes Buch legst und dann den Schmetterling mit dem Körper in der aufgeschlagenen Buchritze anfangst.. mit der Schokolade zu malen, dann ist er nicht platt, sondern die Flügel stehen, wie bei einem Echten hoch :)
Hat das irgendwer verstanden?? Tschuldigung, mit Bildern kann ich besser erklären!

Lieben Gruß Michéle

Alina Adé hat gesagt…

dankeschön für dein liebes kommentar <3

immer mit der ruhe, die leser kommen meist ganz von alleine :)