12.10.2014

Hello autumn - Ofen-Kürbis mit Birne

Der Herbst läutet für mich immer die Suppen- und Ofenzeit ein. Wo im Sommer eher die leichteren Gerichte auf den Tisch kommen, darf es im Herbst gerne auch wieder deftiger werden.


Auf dem Markt habe ich letztes Wochenende günstig zwei Butternut Kürbisse erstanden, mir vorher aber nicht genau überlegt, was ich damit kochen könnte. Kürbissuppe gab es schon, aber für eine Person kann man von zwei solcher Prachtexemplare noch öfters essen.
Kürbis ist zur goldenen Jahreszeit ja sehr beliebt, also habe ich das Internet durchforstet und bin auf ganz leckere Rezepte gestoßen. Ob Kürbis-Risotto, Kürbissuppen in den verschiedensten Variationen oder sogar als Kuchen, von allem war etwas dabei.

Bei meiner Suche bin ich jedoch auch über ein ganz interessantes Rezept mit Kürbis und Birne gestolpert. Die Kombination hörte sich so spannend an, dass ich es unbedingt gleich ausprobieren musste.
Da alle Zutaten im Haus waren, konnte ich auch gleich loslegen.



Alles was ihr braucht:


Zunächst schält ihr den Butternut Kürbis, entkernt ihn und schneidet daraus kleine Spalten. 

Wer z.B. einen Hokkaido-Kürbis verwendet spart sich das schälen, da man die Schale mitessen kann.
Die Kürbisstücke werden für ca. 5 Minuten gegart. Dazu habe ich das Kürbisfleisch lediglich mit ein wenig Wasser in die Mikrowelle gestellt. Geht natürlich auch im Topf, aber warum schwer, wenns auch ganz einfach geht, nech?!
In der Zwischenzeit habe ich die Birne in mundgerechte Stücke geschnitten.

Danach mischt ihr den Kürbis und die Birnen mit dem Olivenöl und den Gewürzen und verteilt das Gemüse-Obst Gemisch auf einem Backblech.
Nach 25 Minuten im Ofen darf angerichtet werden!

Als kleinen Zusatz habe ich die Hälfte noch mit ein ganz wenig Honig bepinselt, damit der Kürbis einen schön süßlichen Geschmack entwickelt.


Um ganz ehrlich zu sein, habe ich Kürbis zuvor lediglich in der Suppe gegessen. Eigentlich bin ich ja nicht der Freund von gekochtem Gemüse, probiere trotzdem immer gerne neue Rezepte aus, um mich selbst vom Gegenteil zu überzeugen.
So war ich auch diesmal eher skeptisch was dieses Rezept angeht. Gedanklich hab ich mir schon Alternativen überlegt, die ich stattdessen schnell zubereitet könnte.

Also wurde ganz vorsichtig ein Stück Kürbis vom Backblech gefischt & probiert.
Und..

Ich war begeistert. Die Sorgen waren ganz unbegründet. Die Kombination aus süßer Birne und dem Kürbis schmeckt unheimlich gut & ist für mich die perfekte Beilage zu Fleisch & Co, aber auch Pur ein Geschmackserlebnis.

Kürbis wird bei mir also nun öfters auf den Teller kommen.
Das Beste - das Rezept ist ganz fix zubereitet & in der Zeit, die der Kürbis im Ofen verbringt, kann man ganz wunderbar nebenbei andere Dinge erledigen.

Als nächstes auf dem Plan steht ganz klar mit Kürbis zu backen und das perfekte Rezept für einen Pumpkin Spice Latte zu entdecken. 

Kleiner Tipp: Bei Inas toller Aktion "Let's cook together" steht diesen Monat passend zum Herbst das Thema 'Mein liebstes Kürbisrezept' auf dem Plan. Schaut dort unbedingt vorbei und lasst euch auch von den anderen tollen Rezepten inspirieren.

Was ist euer liebstes Kürbis-Rezept?

Kommentare:

Isabell Jankowski hat gesagt…

Das sieht ja lecker aus! So muss ich Kürbis auch mal probieren. :)

stilblume hat gesagt…

Mir gefällt deine Kombi von Birne und Kürbis! Ungewöhnlich aber sicherlich harmonisch!!!

Ganz liebe Grüße,
Julia

Ina hat gesagt…

tolle kombi :D

TALINA hat gesagt…

Wir haben noch einen Kürbis in der Küche, vielleicht sollte ich dein Rezept ausprobieren!
Denn schon vom lesen habe ich Appetit bekommen :D

H O N E Y hat gesagt…

Sieht das lecker aus!
Mir gefällt dein Blog-Design übrigens auch sehr – passt zu dir & deinem Stil.

Folge dir übrigens via gfc & freue mich schon auf den nächsten Artikel!
Adoorablee.blogspot.com ♥