08.06.2015

Von meiner Blogpause & einem herrlichen 3-Gänge Menü für den Sommer

Ohjee, lange ist es her. Genau vor 32 Tagen kam mein letzter Blogpost online. Ich könnte euch jetzt erzählen, dass ich viel um die Ohren gehabt hätte und keine Zeit zum Bloggen hatte.
Aber um ehrlich zu sein, fehlte mir einfach der Antrieb, die Ideen.. Ich wollte nicht halbherzig über Dinge schreiben, nur damit hier ein neuer Artikel online kommt.

Jetzt werden die Tage aber wieder länger, das Wetter meint es ja ziemlich gut mit uns in letzter Zeit (zumindestens bei uns in Hamburg lässt sich die Sonne ordentlich blicken) und ich habe auch nach Feierabend noch etwas davon.
Natürlich wird bei solchen Temperaturen bei vielen der Grill angeschmissen, man sitzt im Garten oder auf dem Balkon und hat sich viel zu erzählen. Einen Grill haben wir hier leider noch nicht (bei meinem nächsten Besuch in der Heimat kommt dieser dann endlich mit), aber was leckeres essen wollten wir trotzdem.

Mein Liebster und ich kochen gerne zusammen, auch wenn da manchmal das ein oder andere Konfliktpotenzial lauert. Einer weiß es doch immer besser, aber spätestens wenn man das leckere Resultat auf dem Teller hat, ist alles vergessen !

Damit nicht immer wieder das Gleiche auf dem Tisch landet, probieren wir gerne mal was Neues aus und lassen uns durch die vielen tollen Kochbücher und -zeitschriften, die es heutzutage gibt, inspirieren.
Diesmal auf dem Programm stand das geniale Kochbuch von "Die Kochprofis" (z.B. hier erhältlich).


Kennt ihr die Sendung im Fernsehen? Ich schau ja gerne solche Sachen im TV und man schnappt dort immer wieder neue Tipps und Tricks auf, die man beim nächsten Kochen super anwenden kann. 
In dem Buch sind verschiedene Menüvorschläge passend zu den verschiedenen Jahreszeiten aufgeführt mit dem jeweiligen Obst- & Gemüse der Saison.

Da ich kein Fischesser bin (auch wenn ich mich so langsam heran taste), haben wir uns aus den verschiedenen Menüvorschlägen einzelne Gerichte zusammen gestellt.
Was genau bei uns auf den Tisch kam möchte ich euch nun gerne zeigen:



Als Vorspeise kam es eine super leckere Suppe mit gerösteten Paprika, Tomaten, verschiedenen Kräutern mit Quarknocken.
Wer hätte gedacht, dass so eine einfache Suppe so unglaublich lecker schmecken kann. Besonders das Aroma der gerösteten Paprika hat uns überzeugt und auch die Quarkklösschen waren für mich ein kleines Highlight.

Für meinen Freund gehört Fleisch zu einem "echten" Hauptgang dazu. Das hat unsere Wahl natürlich beeinflusst, mit vegetarisch ist da nichts, da wird der Herr ja angeblich nicht satt von!

Ist das bei euch zuhause auch der Fall? Oder seit ihr selbst richtige Fleisch-Liebhaber? 

Letztendlich haben wir uns für Hähnchen entschieden, gefüllt mit Salbei und Mozzarella auf einem Gemüsebett aus Spargel und Zuckerschoten.



Essen ist definitiv geschmackssache, hier muss ich ehrlicherweise zugeben, dass ich schon besseres Hähnchen gegessen habe. Ich bin mir nicht sicher, was mir nicht so gefallen hat, aber irgendwas hat mich gestört. (Super Foodbloggerin bin ich, ich sollte euch doch hier nur tolle Sachen zeigen !)

Die Kombi von Zuckerschoten und grünem Spargel ist aber wirklich super, schön in der Pfanne mit ein wenig Zucker karamellisiert, in Butter geschwenkt und mit frisch gemahlenem Pfeffer und Meersalz verfeinert.. Mhh, na läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen?

Noch nicht? Na dann hab ich noch ein paar Bilder vom Nachtisch in Petto - & was bietet sich in der Erdbeerzeit besseres an als ein Erdbeertiramisu ..


Ohja ich bin wirklich ein absoluter Nachtisch-Fan.
Andere schlagen ja eher beim Hauptgang richtig zu, ich lass dann lieber Platz für das Dessert. Ich liebe alles was süß ist, ganz besonders schön wenn es eine solch "leichte" Nachspeise ist. Durch die Erdbeeren schmeckt es schön fruchtig, die Creme ist schön locker, da kann man ja glatt denken, dass es figurschmeichelnd ist. Dann auch noch das grüne von der Minze .. :D

Jaja, schön das Mascarpone stolze 85% Fett hat, aber so ist es nun mal. Kann man sich auch ruhig mal gönnen Mädels, nicht wahr?
Denn gutes Essen macht auch richtig glücklich !

Für mich ist das Dessert auf jeden Fall mein absolutes Highlight gewesen. Leckere Amarettinikekse, pürierte Erdbeeren, eine Schicht Erdbeerhälften, Mascarponecreme und dann das ganze nochmal.. Himmlisch. Wer es noch nicht probiert hat sollte dies unbedingt nachholen!


Ich hoffe euch hat unser kleines Menü gefallen. Ich freu mich über euer Feedback und bin gespannt auf eure tollen Kommentare.

Kocht ihr auch gerne mal zusammen mit eurem Liebsten, der besten Freundin oder Co?








Kommentare:

Toni hat gesagt…

Also ich koche ja auch gerne mit Freundinnen. Auch wenn diese in Hamburg wohnen :D
Leckerschmecker. Erdbeertiramisu mag ich auch super gerne... njomnjom.
Wie ist das Buch sonst so? Kaufenswert? Also mein Liebling ist das Jamie Oliver 15min Buch. Hab am Montag wieder was draus gemacht. OMG jedes Mal Geschmacksexplosion :)
Küsschen nach Hamburg,
ich vermiss das Erdbeertiramisu und dich

Toni

Juliane Buchholz hat gesagt…

Das sieht alles lecker aus !
Mein Freund und ich kochen auch gerne zusammen :)
Schöner Blog, ich folge dir !
Liebe Grüße
Juli

Http://metropolitanlights.blogspot.de