06.05.2015

Muttertags-DIY: Lederschmuck selbst gestalten

Der Muttertag steht vor der Tür und wieder stellt sich die Frage, wie man seiner Mama an diesem Tag eine kleine Freude bereiten kann.
Meiner Meinung nach kann man Frauen wesentlich einfacher beschenken als die Männerwelt, so fällt mir der Muttertag schon etwas leichter als der Vatertag. Es muss nichts Großes sein, sondern sollte vielmehr von Herzen kommen.

Sei es ein schöner Blumenstrauß (ob gekauft oder noch viel schöner mit Blumen aus dem eigenen Garten), ein besonderes Frühstück, was die Mama am Morgen empfängt, etwas selbstgebackenes oder ein schöner Ausflug, die Geste zählt & seien wir mal ehrlich, jeder freut sich wenn an ihn gedacht wurde.

Anlässlich zum bevorstehenden Muttertag am 10.05 habe ich euch heute  eine kleine Idee zu den üblichen Geschenken mitgebracht, die sich perfekt für diesen Anlass eignet & ganz einfach umzusetzen ist - denn heute steht selbstgemachter Lederschmuck mit geflochtenen Lederbändern* auf dem Programm.




Keine Angst, das ganze ist wirklich simpel, schnell gemacht & man benötigt nicht viele Materialien dafür. Was wir für dieses DIY brauchen ist Folgendes:


Geflochtenes Lederband (hier 4mm)
z.B. hier
Schmuckverschlüsse & Endkappen
Verbindungsringe/ -ösen
Sekundenkleber, (Schmuck)zange

Außerdem brauchen wir für dieses Projekt schicke Anhänger, die wir an die Lederarmbänder befestigen möchten. Ich habe dazu eine alte Kette geupcycelt, man kann diese aber auch wie die restlichen Materialien im Bastelladen kaufen oder im Internet bestellen.


Das ganze ist wirklich sehr einfach. Schneidet zunächst die Lederbänder so zurecht, dass sie die richtige Länge haben. Dazu einfach das Band um euer Handgelenk legen (je nach Armbandtyp einmal oder mehrmals) und mit einer Schere bei der gewünschten Länge abschneiden.
Nun befestigt ihr mit Hilfe der Zange die Anhänger an dem Verbindungsring und schiebt diesen auf das Lederband. Wer mag kann diesen etwas fester zusammen drücken bzw. schieben, damit der Anhänger sich nicht später ständig bewegt.

Mit Hilfe des Sekundenklebers werden die Endkappen bzw. Verschlussösen an die Enden geklebt. Etwas warten und schon ist euer erstes selbstgemachtes Lederband fertig.

Vor dem Verschenken könnt ihr es noch hübsch in einer kleinen Schmuckdose verpacken oder ihr legt es in ein Cellonpahntütchen und verziert es mit einem schönen Schleifenband.




Nun steht eurem Geschenk zum Muttertag nichts mehr im Weg. Über was selbstgemachtes freuen sich unsere Mütter doch am Meisten und wenn es dann noch so etwas schönes & hochwertiges ist, umso besser.
Ihr könnt das ganze auch personalisieren, z.B. mit einem Anhänger mit dem Anfangsbuchstaben eurer Mami, ihrem Lieblingstier oder, oder..
Der Kreativität sind wie immer keine Grenzen gesetzt.

Habt ihr schon das perfekte Geschenk zum Muttertag gefunden?
Worüber würdet ihr euch freuen?

*Kooperation

Kommentare:

Toni hat gesagt…

Sehr schöne Armbänder :)
Da freut sich deine Mama bestimmt!!! Finde die Kombi von den 3 von dir ausgewählten Farben sehr schön.

Hab noch viel Spaß in Hamburg die nächsten Monate :*

Vanni Vanilla hat gesagt…

*-* Mareike, die sind ja echt schön aus. Sehen aus wie gekauft :) Wenn es irgendwann mal in der Kasse klingelt, werde ich mir auch welche machen ;)

Liebste Grüße, Vanni :)

Lea von Rosy & Grey hat gesagt…

Liebe Mareike,
die Armbänder sehen wunderhübsch aus!! Ich liebe ja selbstgemachten Schmuck, den trägt man gleich noch viel lieber :)
Sieht toll aus, das sollte ich mal bei Gelegenheit nachmachen
Ich wüsste schon wem das gefallen könnte aber wahrscheinlich würde ich es eh selbst behalten :D
Liebste Grüße