21.09.2015

Suppenliebe mit der Degustabox August

Vor kurzem ist eine ganz liebe Mail vom Team der Degustabox eingetrudelt, ob ich nicht Lust hätte eine der Boxen zu testen.
Da habe ich natürlich nicht lange überlegt, denn wer liebt keine Überraschungen?
Und wenn diese dann auch noch mit dem Thema "Food-Neuheiten" zu tuen haben, ist es noch viel interessanter - so ein wenig wie eine Überraschungsbox für Erwachsene.

Selbstverständlich kam der Paketbote genau zu der Zeit, wo keiner zuhause war, so dass ich mein Paket erst einige Tage später in Empfang nehmen konnte. Und gekoppelt mit langen Arbeitstagen und einigen Abschlussprüfungen, die noch für mich anstanden, komme ich erst Ende September dazu euch die Degustabox aus dem Monat August vorzustellen.
Den tollen Inhalt möchte ich euch natürlich dennoch nicht vorenthalten:
 
Von leckeren Snacks wie Popcorn, handgemachten Chips, Tee bis hin zu verschiedenen Getränken war von allem etwas dabei.
Mit dem alkoholfreien Bier kann ich nicht ganz so viel anfangen, der Rest wurde teilweise schon direkt ausprobiert.

 Besonders gefreut habe ich mich über diese vier Produkte:

1. snatt's von Grefusa (UVP 1,59€): Der neue Snack snatt's ist eine hohe qualitative mediterrane Gaumenfreude und bietet indrei verschiedenen Geschmacksrichtungen tütenweise Genuss. Denn snatt's werden aus den besten natürlichen Zutaten sorgfältig hergestellt und im Ofen gebacken. Sie werden mit Olivenöl verfeinert, sind frei von Farb- und Konservierungsstoffen und reich an Ballaststoffen.

Snacks sind immer toll - vorm Fernseher, mit Freunden bei einem Glas Wein - und wenn Sie dann noch in so tollen Geschmackskombinationen wie Knoblauch Petersilie oder Tomate Oregano daher kommen kann ich definitiv nicht widerstehen.

2. Sweet Sally Tea (UVP 3,50€): Erfrischender schwarzer Tee mit feiner Zitrusnote und Gewürzen. Sweet Sally Spiced Tea ist frisch aufgebrühter biologischer Ceylon Schwarztee, versetzt mit spanischen Orangen, sizillianischen Zitronen, etwas Bio-Zucker und einem Hauch von Zimt und Nelken.

Zugegebener Maßen ist der Preis für eine kleine Flasche Eistee ganz schön happig. Dennoch freue ich mich umso mehr ihn nun zu testen.

3. KLUTH Salatveredler (UVP 1,69€): Dieser knackige 3-Kerne Mix macht Ihren Salat zum Genuss. Ob als pure Zutat oder kurz angeröstet, der Salatveredler passt ebenso zu erfrischend fruchtigen, wie zu pikanten Salatvariationen. 

Ich bin ein totaler Fan von Kernen jeglicher Art - ob Sonnenblumen, Pinien- oder Kürbiskernen. Damit kann man jedes Essen aufpeppen. 

4. Sonnentor Freier Geist (UVP 3,29€): Atme tief ein. Spüre die Lebendigkeit, Vielfalt und Leichtigkeit, die das Leben für dich bereithält. Die Farbe des Tees schimmert in einem kräftigen Sonnengelb. Zitronig, lieblich, erfrischend duftet und schmeckt diese feine Mischung auch. So belebend wie eine frische Brise. Der Kräuter-Früchtetee ist eine perfekte Begleitung für leichte Sommersalate sowie für kalte Desserts.

Diese Beschreibung hätte mich warscheinlich vom Kauf dieses Tees abgehalten. Umso besser, dass ich ihn so probieren konnte. Vorallem wo die Tage nun immer kürzer und es immer kälter wird, trinke ich gerne eine Tasse Tee. Dieser hier schmeckt super lecker.

Und mit einem meiner Lieblingsprodukte der Degustabox habe ich auch ein ganz tollen Suppenrezept für euch:


 
 Für 4 Portionen benötigt ihr:

1,25 kg Hokkaido-Kürbis
1 große Zwiebel
3 säuerliche Äpfel
1 EL Butter
1 Liter Gemüsebrühe
400 gr. Kartoffeln
100 gr. Speck
frischen Thymian
1 EL Öl
Gewürze nach Belieben
KLUTH Salatveredler

Zunächst müsst ihr den Kürbis und die Äpfel waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Das tolle am Hokkaido-Kürbis ist, dass die Schale mitgegessen werden kann. Das erspart einiges an Arbeit.
Man kann aber auch gerne einen anderen Kürbis verwenden!

Dann würfelt ihr die Zwiebel, schwitzt diese in der zerlassenen Butter an und gebt die Kürbisstücke dazu. Dünstet diese kurz mit.

Nun kommt die Gemüsebrühe sowie der Apfel hinzu, lasst alles ca. 20 min. köcheln, bis das Kürbisfleisch gar ist.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen, schälen und in ganz feine Würfel schneiden. Zunächst wird der Speck angebraten, danach wechselt dieser gegen die Kartoffelstücke. Diese werden im Öl für ca. 10 min. goldbraun gebraten. Dann noch den angebratenen Speck und den Thymian dazu geben.

Püriert die Suppe ganz fein. Sollte sie zu dick sein, einfach etwas Flüssigkeit hinzugeben. Nun noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Einlage sowie den Salatveredlern garnieren und genießen!

Diese Kombination ist Das säuerlich-süßliche von der Suppe mit dem deftigen Speck, den Kartoffeln und vorallem dem Thymian ist himmlisch lecker.

Wer jetzt noch skeptisch sein sollte - probiert es einfach aus und überzeugt euch vom Gegenteil !

Ich bin definitiv begeistert von der Degustabox. Für 14,99€ monatlich werden einem jeden Monat 10-15 Überraschungsprodukte zugesandt. Eine tolle Möglichkeit um vielleicht auch einmal Produkte zu testen, die man sonst eventuell nie gekauft bzw. ausprobiert hätte. Danke an dieser Stelle noch einmal an das liebe degustabox-Team für die Möglichkeit eure Box zu testen.

Und jetzt bin ich gespannt - was ist euer liebstes Suppenrezept?


 

Kommentare:

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

haalölleee hob grod dein BLOG gfunden
mei do gfallts ma….FREU…freu;;;
hob di glei gschpeichert das ma uns wieda finden,,,gelle
hob no an feinen ABEND
bis bald de BIRGIT

Uouo Uo hat gesagt…


thank you

حراج السيارات