20.03.2015

Red Velvet Cupcakes mit Frischkäsefrosting

Die Sonne lässt sich immer Öfters bei uns blicken, die dicke Winterjacke kann endlich gegen die gemütliche Lederjacke oder einen leichten Trenchcoat ausgetauscht werden und morgens auf dem Weg zur Arbeit kriegt man gleich gute Laune bei dem tollen Wetter. Die Leute schauen einen in der Bahn gleich viel freundlicher an & selbst nach Feierabend kann man sich noch über ein paar Stunden Sonnenlicht freuen.
Ist doch viel schöner als immer nur das triste, kalte Wetter und den doofen Schnupfen, der bei den Minusgraden bereits vorprogrammiert war.

Und natürlich wurde es bei mir auch mal wieder Zeit für was Süßes aus dem Ofen um meine Büromädels ein bisschen zu verwöhnen. Was das Thema Essen betrifft bin ich immer sehr offen für Experimente und probiere gern meine neuen Rezept-Errungenschaften aus. Auch diesmal wurde ich natürlich wieder fündig - Red Velvet Cupcakes mit köstlichem Topping.




Red Velvet Cupcakes stehen schon lange auf meine To-Do Liste & nun hab ichs endlich mal geschafft einen Punkt von davon zu streichen. Und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Sehen doch unglaublich lecker aus die kleinen Küchlein oder?


Für mich hätte der Teig noch einen Ticken roter seien können, obwohl schon eine gute Landung Farbe in den Teig gewandert ist. Dafür kam dann ein bisschen Gute-Laune Pink oben drauf ;)

Aber kommen wir nun endlich zum Rezept:

Zunächst vermengt ihr die trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander. In einer anderen Schüssel wird die Speisefarbe mit dem Eiweiß und dem Mark einer Vanilleschote vermischt.
Bei der Wahl der Speisefarbe solltet ihr darauf achten, dass ihr eine sehr farbintensive, gute Farbe verwendet, damit der Teig auch nach dem Backen noch schön rot leuchtet.

Ich persönlich finde die Farben von Wilton sehr gut. Ansonsten kann man natürlich auch auf die handelsüblichen Supermarkt-Speisefarben von Dr.Oetker und Co. zurückgreifen.

Schlagt nun das Öl und die Butter schaumig auf und gebt nach und nach die trockenen Zutaten sowie die Buttermilch dazu. Ist der Teig gut durchfeuchtet, kommt die Eiweißmischung langsam hinzu.

Die Muffinförmchen vorher gut einfetten bzw. mit Papierförmchen auslegen, je nach dem was ihr da verwendet. Ich schwöre ja auf meine tollen Silikonförmchen von Tchibo (vergleichbare gibts aber auch überall im Internet). Dann die Förmchen 2/3 mit Teig befüllen und für ca. 15-20 Minuten bei 175° C in den ofen schieben.
Kleiner Tipp am Rande: Eisportionierer sind perfekt um den Teig ohne Kleckern in die Förmchen zu berfördern & helfen dabei noch alle Förmchen mit der gleichen Menge Teig zu befüllen.

In der Zwischenzeit kann das Frosting angerührt werden. Dazu die Schokolade langsam schmelzen. Den Frischkäse mit der weichen Butter und der erkalteten aber noch flüssigen Schoki vermengen, sodass keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Nun kann die Masse nochmal in den Kühlschrank wandern, bis sie auf die erkalteten Muffins aufgespritzt wird.
Das geht perfekt mit einem Spritzbeutel und einer schönen Sterntülle, alternativ kann man auch super einfach einen Gefrierbeutel nehmen und unten eine kleine Ecke abschneiden. Das funktioniert genauso gut ;)
Zum Verzieren habe ich aus dunkler Schokolade noch kleine Herzchen auf Backpapier gemalt und die Cupcakes damit verziert.

Das rosane Frosting ist übrigens einfach mit ein paar Tropfen Speisefarbe eingefärbt, wer es etwas fruchtiger mag, kann dies auch mit pürierten Früchten machen!

Habt alle ein wunderschönes Wochenende !
Für mich gehts heut Abend in die Heimat & morgen wird schon wieder fleißig gebacken. Also freut euch schonmal aufs nächste Rezept.

Kommentare:

Toni hat gesagt…

Aiaiaiii :)
Leckerschmecker!! Sehr hübsche Fotos.
Ist meine Geburtstagspost immer noch nicht angekommen? :(((

Amely Rose hat gesagt…

oh mein Gott wie super süß die Muffins aussehen
vor allem danke ich dir für das frosting
ich kriege das nie so gut hin
danke <3

Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
http://miss-amelyrose.blogspot.de/