10.11.2014

Von schlechtem Wetter, tollem Kuchen und meiner neuen Lieblingshülle

Das Wochenende naht, endlich wieder mehr Zeit um was von London und der Umgebung zu erkunden. Die Planungen für einen tollen Tagesauflug laufen auf Hochtouren, damit auch die tollen Orte außerhalb Londons besichtigt werden und dann kommt einem der Wetterbericht in die Quere - toll wenn das ganze Wochenede Regen angesagt ist, da kann die Stadt noch so schön sein. Wenn man sein Ausflugsziel nur aus dem Fenster eines Cafes beobachten kann, bringt mir das auch herzlich wenig.

Also alles wieder auf Anfang, der Ausflug wird dann wohl erstmal verschoben.. 

Von meinem Wochenende möchte ich euch trotzdem gern ein bisschen berichten, da sicherlich auch ihr schon das ein oder andere Mal in der gleichen Situation wart.

Ich persönlich liebe es einfach mich mit meinen Freundinnen ins Cafe zu setzen und bei einer heißen Schokolade über Gott und die Welt zu quatschen, die Leute zu beobachten (macht das nicht jeder gern, seit ehrlich?!). Auch ein Stadtbummel darf natürlich nicht fehlen, da verbringt man ja eh die meiste Zeit im Geschäft selbst & muss nur kurz in die Kälte, um von Laden zu Laden zu huschen. Dabei durfte diesmal ein bisschen Deko für mein Zimmer mit und ein ganz tolles Album, was ich mit all meinen tollen Fotos von meiner Zeit in London füllen möchte - auch Eintrittskarten, süße Postkarten & sonstige Erinnerungen finden darin sicher einen Platz. Ich bin mir sicher, dass man sich ein solches Buch immer wieder gerne anschaut.

Shit-Wetter ist für mich auch immer wieder der Anlass mir besonders viel Zeit für mich zu nehmen.
Wie wäre es zum Beispiel mal wieder mit ein bisschen Wellness?  
Ein heißes Bad einlassen, eine Maske auflegen. Oder sich einfach mit einem guten Buch und einer schönen Tasse Tee auf dem Sofa verkriechen.
Jetzt wo die Tage immer kürzer werden, es schon so frisch draußen ist und immer so früh dunkel ist, fühl ich mich doch manchmal einsam.
Ja, ich gebe zu, manchmal überkommt mich doch ein wenig Heimweh. Auch wenn meine Freunde mich immer als 'stark' ansehen, muss ich ja auch mal meine Schwäche eingestehen. Aber Weihnachten naht und nun ist es nicht mehr lang, bis ich meine Liebsten wieder für ein paar Tage bei mir habe.

Um mir jetzt schon ein bisschen Weihnachtsstimmung ins Haus zu holen, wurde bei mir gestern eine Flasche meines Lieblingsweines aufgemacht & nebenbei passend dazu ein Rotwein-Schokokuchen gezaubert. Das Rezept habe ich gestern bei der lieben Jeanny auf ihrem zauberhaften Blog Zucker, Zimt & Liebe entdeckt.



Außerdem habe ich mir endlich Zeit genommen mir meine eigene Smartphonehülle zu nähen. Vor zwei Wochen ist ein tolles Paket von Sueco* mit einem Set für eine Lederhülle zum Selbernähen eingetrudelt. Die Farbe der Materialien kann man sich ganz nach seinen Wünschen selbst zusammenstellen und sich so ein echtes Unikat herstellen.
Ich habe mich für ein helles Leder, himbeerroten Wollfilz und ein dunkles Garn entschieden.


Als ich das Paket geöffnet habe, kam mir gleich dieser herrlicher Ledergeruch in die Nase. Und alles war so schön einzeln in Papier eingeschlagen, mit so etwas kriegt man mich ja sofort.

Das tolle an dem Set ist, dass man keine speziellen 'Werkzeuge' wie die Lederahle zu Hause haben muss, sondern alles im Lieferumfang enthalten ist.
Das allerbeste ist, dass ich endlich meinen Lust, mich kreativ auszutoben, wieder befriedigen konnte. Einige mögen diesen Punkt nicht verstehen, aber kreatives Arbeiten wie nähen kann so entspannend sein.


Die beiliegende Anleitung erklärt einem die einzelnen Schritte genau, sodass eigentlich nichts schief gehen kann. 
Nachdem die Löcher markiert wurden, geht es ans Filz aufkleben und zuschneiden. 


Noch alles vernähen und schon habt ihr in wenigen Schritten einen tollen Schutz für euer Handy genäht.
Ich muss sagen, dass mir dieses Projekt riesigen Spaß gemacht hat und ich mich sehr über die Zusammenarbeit gefreut habe.

Ist übrigens auch ein super Weihnachtsgeschenk wie ich finde. Einige werden jetzt sicher sagen 'so eine Hülle krieg ich woanders auch viel günstiger und so besonders sieht sie jetzt auch nicht aus'. Aber ich persönlich finde solche Geschenke noch viel schöner, bei denen man auch selbst Freude an der Herstellung des Produktes hat & es doch irgendwie ein Unikat ist.
Für alle Kreativfans da draußen, schaut also gerne mal im Onlineshop von sueco vorbei. Neben Handyhüllen gibt es auch tolle Sets für Taschen & Geldbeutel. Besonders gefällt mir die Möglichkeit, dass man das Leder sogar mit einem Branding versehen kann - wenn das nicht cool ist weiß ich auch nicht.

Wer sich übrigens die ganze Zeit wundert, was dieses komische Loch im Kuchen soll - das soll so. Der Sinn sei hier bitte nicht in Frage gestellt, Frauen haben ja manchmal so kreative Anfälle. Ich wollte halt das mein Kuchen nicht immer die gleiche Form hat (bei einer einzigen Backform recht schwierig).. Es muss ja nicht immer alles schön & sinnvoll sein, schmecken tut der Kuchen dafür besonders gut.
Da es heute endlich mal wieder ums Handarbeiten ging, gehts heute auch hier hin.

Wie verbringt ihr regnerische Tage denn am Liebsten?
Auch ganz gemütlich mit Kuchen & Co oder seit ihr trotzdem aktiv und ganz viel unterwegs?





*Werbung

Kommentare:

Betty hat gesagt…

Tolle Fotos und der Kuchen sieht total lecker aus. Backen an Regentagen ist immer eine super Idee, wie ich finde ;) Liebe Grüße

Vanessa A hat gesagt…

Der Kuchen sieht total lecker aus! Ich habe noch nie darüber nachgedacht, mir eine Handyhülle selber zu machen. Das nehme ich mal in Angriff!

Schöner Blog, du hast jetzt eine neue Leserin! Schau, wenn du magst doch auch mal bei mir vorbei. :)

Liebste Grüße Vanessa♥
www.coeurroyal.de

TALINA hat gesagt…

Oh Mareike, der Rotweinkuchen ist mein absoluter Lieblingskuchen!
Ich habe mich richtig gefreut ihn hier in deinem Blogpost, der sehr schön zu lesen ist, wieder zu finden :)
Ich mag den Kuchen so gerne, dass es ihn sogar schon zu meinem Geburtstag im Sommer gab, obwohl es ja wirklich eher ein winterliches Rezept ist.

Die Handyhülle ist dir auch wirklich gut gelungen :)

Liebste Grüße aus dem immer kälter werdenden Deutschland

Natalie
http://talina-blog.blogspot.de/

Cuchikind hat gesagt…

Der Kuchen sieht so richtig locker aus, das liebe ich. Leider erinnert mich dein Post auch daran, dass ich meine Handyhülle dringend ersetzen muss ;-)
LG Steffi